• Tina Bernert | SLEEP CALM Baby

STOP SCHLAFTRAINING!

Aktualisiert: Mai 2

SLEEP CALM Baby Schlafberatung Tina Bernert | Berlin und Umgebung | STOP SCHLAFTRAINING
SLEEP CALM Baby Schlafberatung Tina Bernert | Berlin und Umgebung | STOP SCHLAFTRAINING

Stop Schlaftraining


Ich sitze auf der Couch und genieße meine kleine Mittagsauszeit mit einem Buch. Einem Fachbuch über das Schlafen. Von einem Autor, der Somnologe ist, eine Schlafmedizinische Abteilung eines Klinikums leitet und sich in der "Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin" engagiert.


Was soll ich sagen? Klingt ja erstmal gut. Doch, dass mich dieses Buch so wütend macht, hätte ich neben meinem angeknabbertem Lebkuchen und meiner warmen Tasse Tee selbst nicht vermutet.


Ich bin traurig und enttäuscht. Enttäuscht über das Kapitel "Schlaf von Neugeborenen", in dem der Autor Methoden von Schlaftrainings gutheißt und ihnen Raum bietet.


Er empfiehlt unter anderem den Lesern (Eltern), Babys im Alter von 4 bis 6 Monaten im eigenen Zimmer schlafen zu lassen und mit dem (Achtung Zitat) "Schlaftraining zu beginnen".


Er schildert, dass der Lernerfolg des erwünschten Schlafverhaltens des Kindes häufig am inkonsequenten Verhalten der Eltern scheitere. Man solle auf das Schreien und Betteln der Babys nicht reagieren - schon gar nicht das Kind auf den Arm nehmen. Denn Babys seien Dickschädel und fordern genau das ein, was sie gewohnt sind.


Lieber Autor: Wie können Sie eigentlich diese Zeilen mit gutem Gewissen schreiben?

Wie können Sie solche veralteten Methoden gutheißen und vor allem (verunsicherten) Eltern empfehlen?


Ich bin wirklich wütend . Wütend über diese Worte.


Liebe Mami, lieber Papi - bitte bitte bitte folge IMMER deiner Intuition und lasse dich von solchen Aussagen NIE verunsichern.


Babys sind keine Dickschädel, sondern wollen lediglich ihre Grundbedürfnisse gestillt bekommen. Hunger, Durst, Nähe, Schutz, Geborgenheit und ganz ganz viel Liebe.

39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen