• Tina Bernert | SLEEP CALM Baby

Schlafbegleitung & Einschlafbegleitung

Aktualisiert: Sept 9


SLEEP CALM Baby I Schlafberatung Tina Bernert I Baby- & Kleinkindschlaf I Einschlafbegleitung
SLEEP CALM Baby I Schlafberatung Tina Bernert I Baby- & Kleinkindschlaf I Einschlafbegleitung

Schlafbegleitung und Einschlafbegleitung


Wie kann ich mein Kind am besten beim Schlaf begleiten und unterstützen?


Als Elternteil spielst du eine ganz wichtige und essenzielle Rolle.


Neben der Nähe, Geborgenheit und einer optimalen Schlafumgebung, ist vor allem die Erwartungshaltung von dir sehr bedeutend.


✨ Zu akzeptieren, dass ein Baby mit 4 Monaten noch nicht in der Lage ist durchzuschlafen ...


✨ Zu akzeptieren, dass die meisten Kinder sehr lang auf eine liebevolle Einschlafbegleitung von Mama, Papa oder einer anderen vertrauten Person angewiesen sind ...


✨ Zu akzeptieren, dass eine Einschlafbegleitung gern mal zwischen 30-60 Minuten andauern kann ...


✨ Zu akzeptieren, dass es Tage gibt, in denen sich Kinder in den Schlaf weinen, um innerlichen Stress abzubauen* ...


✨ Zu akzeptieren, dass nach guten Nächten sehr wahrscheinlich wieder "Herausfordernde" folgen werden ...


✨ Und zu akzeptieren, dass Kinder erst schlafen, wenn sie müde sind und nicht, wenn die Uhr 19 Uhr anzeigt ...


... all das anzunehmen, ist das schönste (aber auch zugleich schwierigste) Geschenk in Bezug auf Schlaf, was du deinem Kind mitgeben kannst. ❤️


Die Schlafentwicklung von Kindern dauert in der Regel bis zum 3. Lebensjahr an (+/-). Gerade in dieser Zeit benötigen die meisten von ihnen eine liebevolle Begleitung beim Einschlafen - sowohl am Tag, am Abend, als auch in der Nacht.


Ein positives Mindset und eine altersgerechte Grundhaltung helfen nicht nur deinem Kind. Auch du wirst viel entspannter Situationen einschätzen und dich nicht allzu sehr aus der Ruhe bringen lassen. Manche Dinge können wir nicht ändern oder herbeizaubern. Dann heißt es "einfach": So positiv und entspannt wie möglich zu bleiben 😇. (Auch wenn es manchmal wirklich sehr schwerfällt 😉).


Sei dir vor allem bei herausfordernden Phasen bewusst, sie gehen vorüber. Schneller als du denkst. Bis dahin, versucht alle gemeinsam das Beste daraus zu machen.


"Schlaf ist nicht nur Projekt des Kindes, sondern auch das seiner Eltern." ❤️


🙏🏼


*(bei Schmerzen jeglicher Art vom Arzt abchecken lassen)


PS: Ausnahme, wenn dein Kind über mehrere Wochen starke Schlafschwierigkeiten aufweist. Dann kann hier eine Schlafanalyse recht hilfreich sein.


Deine Tina

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen